Weltweit kostenloser Versand bei Bestellungen ab 49€ | 30 Tage Rückgaberecht

Kirgistan

Kirgi...was?

Das Land der monumentalen Berge, türkisblauen Seen und weiten Steppen. Und mittendrin: Bewohner, die wissen, wie Gastfreundschaft geht.

Zwischen China, Kasachstan, Usbekistan und Tadschikistan gelegen, wird Kirgistan auch Kirgisistan oder Kirgisien genannt. Auf der Nationalflagge findet man auf eine gelbe Sonne mit 40 Strahlen. Jeder der Strahlen steht für einen der kirgisischen Stämme die früher - und teilweise noch immer - als Nomaden mit ihrem Hab und Gut durch die Berge und Steppen ziehen.

Handwerkskunst made in Kirgistan.

Seit Generationen streifen die Kirgisen als Nomaden durch das Land, leben in Jurten, züchten Pferde und sind begnadete Handwerker. Ganz ohne Strom und Maschinen stellen sie aus Filz und Leder sehr vieles, was sie zum täglichen Leben brauchen, von Hand her.

Erst Anfang des 20. Jahrhunderts war für viele Familien Schluss. Sie machten es sich nun in den Städten gemütlich. Das Wissen, was die Verarbeitung von Leder und Filz angeht, besteht unter diesen urbanen Nomaden weiter.

Zwischen Berlin und Bischkek

Für uns Grund genug, die Marke KANCHA auf dieser Basis aufzubauen. Mit natürlichen Materialien, sorgfältiger Handarbeit und einem Entwicklungsprozess auf Augenhöhe zwischen Bischkek und Berlin.

Auf diese Weise pflegen wir nicht nur Traditionen, sondern schaffen vor Ort Strukturen und Produkte, die nicht nur Gutes tun, sondern dabei auch noch richtig gut aussehen. Win Win! Oder: жеңүү жеңүү!