KANCHA Rucksack “Sonkyl”

Der Sommer ist da und wir haben einen sommerlich leichten Neuzugang im Sortiment: Der erste KANCHA Rucksack. Er heißt „Sonkyl“ in Anlehnung an den wunderschönen, tiefblauen Bergsee im Herzen der kirgisischen Gebirgslandschaft. Es gibt ihn in blau, schwarz und gelb. Und er ist unser erstes lederfreies Produkt, was die tierliebenden Nomaden unter uns freuen sollte.

Was kann er?

Unser Designer Jonas Görtz verbindet  seit jeher Praktikabilität mit einer unmissverständlich minimalistischen Designsprache. Daher ist der „Sonkyl“ ohne Schnickschnack, leicht und mit ein paar Handgriffen ganz einfach vom Rucksack in die Umhängetasche umzuwandeln. Zusätzlich wachsen wir den Baumwollstoff intensiv mit Bienenwachs ein, so dass der Rucksack auch wassergeschützt ist.

Wie viele unserer Produkte ist auch der „Sonkyl“ um den Laptop herum konzipiert. Im Inneren perfekt geschützt, passen außer dem Arbeitsgerät mühelos noch die Picknickdecke und die Badehose hinein – für den Abstecher an den Baggersee nach der Arbeit.

Welche Materialien?

Der Rucksack ist handgefertigt aus kirgisischer Biobaumwolle, die momentan in Deutschland gewebt wird – ein Aspekt, der uns noch nicht gefällt. Da jedoch momentan in Kirgistan niemand Baumwolle zu Stoff webt, schien uns dies die beste Alternative – denn sonst kommen Baumwollstoffe in der Region aus Usbekistan, wo die Prozesse sehr intransparent sind und nicht selten Kinderarbeit involviert ist. Es scheint jedoch eine Firma bald wieder in Kirgistan Baumwollstoffe zu weben, so dass wir dann unserem Anspruch auf größtmögliche Wertschöpfung in Kirgistan wieder so nahe wie möglich kommen. Für die kleinteiligen Materialien bedienen wir uns der Kostbarkeiten des kirgisischen Dordoy Markts: handgepresster Filz als Protektion für Laptop und Rücken, Baumwollriemen, sowie die Metallteile. 

Der Rucksack “Sonkyl” wird als erstes KANCHA-Produkt in unserer Nähwerkstatt in Bishkek produziert (sonst werden dort nur die Sleeves bestickt). Außerdem kooperieren wir dafür mit einer neuen Nähwerkstatt, die wir euch in Kürze vorstellen werden.

Wie sind wir darauf gekommen?

Mit  “The Grid” aus unserer Crowdfundingkampagne Anfang 2016  wollten wir nach den Sternen des Rucksackhimmels greifen und haben festgestellt, dass unsere Vision ein wenig zu komplex für unsere derzeitigen Mittel war. Daher möchten wir mit dem Rucksack “Sonkyl” zurück zum Einfachen. Eigenständigkeit und Innovationscharakter sind für uns auch dieses Mal im Designprozess die leitenden Motive gewesen.

Dem Rucksack “Sonkyl” wird im Herbst eine Variante aus Baumwolle & Leder folgen, und im Winter gibt es die Weiterentwicklung mit einem größeren und auf Robustheit ausgelegten Modell.

 

Zurück zu Story